Aktuelle Nachrichten für Gesundheit

Die neuesten Nachrichten von Landkreis Coburg

Filtern

Zurücksetzen
Veröffentlicht in: Gesundheit und Landratsamt aktuell

Veröffentlicht am 17.05.2024, 10:08 Uhr

Veröffentlicht von Stefanie Nickmann

Treff der Online-Gruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz (FTD) am 21. Mai

Die Online-Gruppe für Angehörige von an Frontotemporaler Demenz (FTD) erkrankten Menschen trifft sich am Dienstag,21. Mai, von 18.30 bis 20.00 Uhr zum nächsten Mal. Organisiert wird der Treff von der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken. FTD ist die zweithäufigste Form bei an Demenz erkrankten Menschen unter 65 Jahren. Das Absterben von Nervenzellen vor allem im Stirn- und Schläfenbereich des Gehirns kann zu starken Veränderungen des emotionalen Erlebens und Sozialverhaltens oder der Sprache führen. Aufgrund der Wesensveränderung ist die Erkrankung eine Herausforderung für die gesamte Familie.

Die Gesprächsgruppe dient vorrangig dem gegenseitigen Austausch und der Unterstützung. Zu Gast ist an diesem Abend Psychologe Thomas Tümena. Er ist tätig in der geriatrischen Tagesklinik / Memory Clinic am Klinikum Bayreuth und berichtet über Erfahrungen mit erkrankten Menschen.
Wer teilnehmen möchte, kann sich telefonisch unter 09281 / 57 500 oder per E-Mail an info@demenz-pflege-oberfranken.de anmelden.

Veröffentlicht am 13.05.2024, 10:36 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Kommunale Dankurkunde des Freistaates Bayern für Martin Mittag

Stadtrat, stellvertretender Bürgermeister und Bürgermeister in Seßlach, jetzt Mitglied des Bayerischen Landtags: Martin Mittag hat seit 2002 in verschiedensten politischen Funktionen viel erlebt. Für sein langjähriges Engagement – ausdrücklich im politischen Ehrenamt – hat Martin Mittag jetzt bei im Rahmen einer Kreistagssitzung die Kommunale Dankurkunde des Freistaats Bayern ausgehändigt bekommen.
Sebastian Straubel überreichte die Urkunde in Namen des bayerischen Innenministers, Dr. Joachim Herrmann. Der Landrat erklärte dabei, für wen die Kommunale Dankurkunde gedacht ist: „Für Bürger, die ein Ehrenamt im Sinn der kommunalen Vorschriften ausgeübt haben, insbesondere kommunale Mandatsträger.“ Als herausragend beim Engagement von Martin Mittag in der Gesundheits- und Wirtschaftspolitik bezeichnete der Landrat die Förderzusage des Freistaates Bayern für die „Medical School Regiomed“.

Veröffentlicht am 11.05.2024, 17:32 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

VHS-Geschäftsführer Rainer Maier vom Coburger Kreistag verschiedet

Die Volkshochschule Coburg Stadt und Land (VHS) ist eine Bildungseinrichtung, um die viele Regionen in Bayern das Coburger Land beneiden. Einer, der diesen „Leuchtturm der Bildungsregion“ in den vergangenen zwei Jahren maßgeblich geprägt hat, ist von Landrat Sebastian Straubel bei der Kreistagssitzung offiziell verabschiedet worden: der langjährige VHS-Geschäftsführer Rainer Maier.

Gefühlt „rund um die Uhr gelebt“ hat Rainer Maier nach Überzeugung von Sebastian Straubel seinen Job. Dabei sei ihm immer wichtig gewesen, dass die VHS auch in den Landkreiskommunen starke Außenstellen und ein starkes Angebot habe. Der Landrat bezeichnete Rainer Maier deshalb als „einen Kämpfer für die Erwachsenenbildung im ländlichen Raum“.

Neustadts Oberbürgermeister Frank Rebhan dankte dem ehemaligen VHS-Geschäftsführer ganz besonders für sein Engagement beim Thema Europa: „Sie haben Wissen und Bildung in die Region gebracht.“

Veröffentlicht am 10.05.2024, 15:22 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Verdienstmedaille für Albert Hübner aus Grub am Forst

Für Albert Hübner aus Grub am Forst (Landkreis Coburg) ist die Unterstützung seiner schwerkranken Frau keine Sache, die man besonders herausstellen müsste. „Wir machen das Beste aus der Situation", sagte deshalb Albert Hübner, als er von Landrat Sebastian Straubel bei einer Feierstunde im Foyer des Landratsamtes die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht bekam – als Auszeichnung dafür, dass der 88-Jährige seit dem Jahr 1996 seine Ehefrau Inge zuhause pflegt.

Einen ausführlichen Bericht über die Ehrung von Albert Hübner finden Sie auf der Homepage des Landkreises Coburg. Diesen finden Sie nach nur einem Klick auf den weiterführenden Link am Ende dieser Meldung.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 23.04.2024, 10:03 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Tipps des Landkreis-Seniorenbeauftragten: Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt

Man möchte bei der aktuellen Witterung gar nicht dran glauben – aber der Sommer und die nächste Hitzewelle sind nicht mehr weit weg.

Dr. Wolfgang Hasselkus, der Seniorenbeauftragte des Landkreises Coburg, setzt deshalb in seinem regelmäßigen Tipp (nicht nur) für Senioren darauf, gut vorbereitet zu sein: auf die nächste Hitzewelle.

Den aktuellen Tipp von Dr. Wolfgang Hasselkus finden Sie auf der Homepage des Landkreises Coburg. Diese erreichen Sie über den Link am Ende dieser Meldung.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 16.04.2024, 13:31 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Jetzt anmelden: Themenabend der Hochschule Coburg zum Thema "Pflege"

Ein Pflegefall tritt häufig ganz plötzlich ein. Dann stehen Betroffene vor vielen offenen Fragen:

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?
Wer finanziert diese?
Wie finde ich ein Angebot, das meine Bedürfnisse abdeckt?

Damit beginnt nicht selten ein aufreibender organisatorischer Marathon.
Unter Beteiligung der „Gesundheitsregionplus Coburger Land“ findet am

Dienstag, 23. April, ab 18 Uhr
in der „Alten Kühlhalle“ (Schlachthofstraße 1, Coburg)

ein Themenabend der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg zur aktuellen Situation Pflegender und Pflegebedürftiger in Deutschland statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es auf der Homepage der Hochschule. Den Link dazu finden Sie am Ende dieser Meldung.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 11.04.2024, 15:42 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Eine Erfolgsgeschichte: die Medizin-Stipendien des Landkreises Coburg

Ein wichtiges Zwischenziel hat Lukas Rückert in seinem Medizinstudium erreicht: Für ihn hat jetzt seine Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin am Regiomed-Klinikum in Coburg begonnen. Lukas Rückert ist einer von rund einem Dutzend Stipendiaten, die derzeit vom Landkreis Coburg bei ihrem Medizinstudium finanziell unterstützt werden. Das Stipendium ist verbunden mit der Vereinbarung, dass die angehenden Mediziner nach erfolgreicher Approbation ihre fachärztliche Weiterbildung zum Allgemeinmediziner beim Weiterbildungsverbund Coburg im Klinikum und in einer ambulanten Praxis im Landkreis Coburg absolvieren.

Wie es für Lukas Rückert weitergeht, was der Ausbildungsverbund Coburg ist und wo die Stipendien des Landkreises Coburg beantragt werden können, lesen Sie in der ausführlichen Mitteilung auf der Homepage des Landkreises Coburg - mit nur einem Klick auf den weiterführenden Link am Ende dieser Meldung.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 10.04.2024, 09:24 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Digitaler Elternabend zum Thema "Pflegeberufe"

Pflegefachpersonen unterstützen jeden Tag Menschen in schwierigen Lebenssituationen und haben vielfältige Einsatzfelder in der Versorgung von jungen oder alten Menschen.
Ihr Kind hat Interesse an diesem Beruf?
Dann hat unsere „Gesundheitsregionplus“ eine interessante Veranstaltung für Sie, um gemeinsam mit Ihrem Kind den Pflegefachberuf mit seinen Facetten kennenzulernen.
Im Rahmen eines digitalen Elternabends erfahren Sie und Ihr Kind alles über den Ausbildungsberuf „Pflegefachmann/Pflegefachfrau“ und das Pflegestudium. Gemeinsam stellen
das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention,
die Arbeitsagentur
und der Vereinigung der Pflegenden in Bayern
Ihnen den Beruf und die Ausbildung vor - und selbstverständlich auch, wie es nach der Ausbildung weitergehen kann.
Wann?
Montag, 15. April (19 bis 20.15 Uhr)
Donnerstag, 18. April (19 bis 20.15 Uhr)
Montag, 22. April (19 bis 20.15 Uhr)
Weitere Informationen finden Sie nach nur einem Klick auf den weiterführenden Link.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 09.04.2024, 16:07 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Neues Zivilschutz-Fahrzeug des Bundes steht ab sofort im Coburger Land

Fahrzeug: Mercedes-Benz Sprinter 519 CDI AWD; Leistung: 190 PS; Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h; 9-Gang-Automatik-Getriebe; Länge: 6,21 Meter; zulässiges Gesamtgewicht: 5500 Kilogramm; Anschaffungspreis: rund 137.000 Euro.

Das sind die wichtigsten Informationen zum neuen bundeseigenen Zivilschutz-Fahrzeug, das ab sofort beim ASB-Kreisverband Coburg stationiert ist.
Mit dem neuen Krankentransportwagen (KTW) sind die Einsatzkräfte im Coburger Land jetzt noch besser für den Ernstfall gerüstet. Auf dem Gelände des Landratsamtes ist der über Bundesmittel finanzierte Krankentransportwagen für den Zivilschutz an den Coburger Kreisverband des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) übergeben worden.
Landrat Sebastian Straubel freut sich darüber, dass die Region im Zivilschutz noch besser als bisher aufgestellt ist: „Die Katastrophe nach dem Starkregen 2021 im Ahrtal – bei der auch viele Ehrenamtliche aus dem Coburger Land im Einsatz waren – hat gezeigt, wie wichtig gute Ausrüstung im Ernstfall ist.“

Externen Link öffnen

4800 Haushalte im Landkreis Coburg bekommen wichtige Post

Nachdem im März bereits 2400 Haushalte im Landkreis Coburg im Rahmen der Mobilitätserhebung 2024 Post vom Landkreis erhalten haben, werden in den kommenden Tagen weitere 4800 Haushalte die Unterlagen für die Mobilitätserhebung in ihren Briefkästen finden.
Der Landkreis Coburg wendet sich an die angeschriebenen Haushalt mit der Bitte, sich an der Erhebung zu ihren Mobilitätsgewohnheiten zu beteiligen. Die Rückmeldungen der Teilnehmenden sollen Aufschluss darüber geben, wie sich die Menschen im Landkreis täglich fortbewegen, welche Verkehrsmittel auf den täglichen Wegen genutzt werden und wohin die Wege führen.
Weitere Informationen zu der Mobilitätserhebung im Landkreis Coburg und Antworten auf häufig gestellte Fragen sind unter dem Link am Ende dieser Meldung zu finden.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 31.03.2024, 09:37 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Gute Nachrichten aus der hausärztlichen Versorgung im Landkreis Coburg

Gute Nachrichten für die ärztliche Versorgung im südlichen Landkreis Coburg: Mitgebracht hat diese Lea Hellbeck (Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregionplus Coburger Land), als sie gemeinsam mit Niederfüllbachs Bürgermeister Bastian Büttner und dessen Stellvertreterin Marita Pollex-Claus einem engagierten Ärzte-Team einen Besuch abgestattet hat: Dr. Klemens Rosenthal und Dr. Manuela Koch in Niederfüllbach.
Der Termin war Teil einer Reihe, in der die Gesundheitsregionplus zusammen mit den Bürgermeistern die lokale Ärzteschaft zum Gespräch einlädt. „Dabei geht es darum, die aktuellen Bedürfnisse und Planungen der Ärztinnen und Ärzte in Erfahrung zu bringen, damit wir bestmöglich darauf reagieren können“, sagt Lea Hellbeck.
Weitere Informationen zur hausärztlichen Versorgung finden Sie in der ausführlichen Mitteilung - nach nur einem Klick auf den weiterführenden Link am Ende des Artikels

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 24.03.2024, 10:16 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Sprechstunde der Familienkasse im Coburger Land

Familien stehen gemäß dem Grundgesetz unter besonderem Schutz. Insbesondere auch für Kinder als wesentliche Garanten unserer Zukunft sieht der Staat vielfältige Sicherheiten und Unterstützungen vor. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist daher die richtige Ansprechpartnerin, wenn es um das Kindergeld oder den Kinderzuschlag geht. Um Familien den Zugang zu erleichtern, bietet die Familienkasse wieder Sprechstunden direkt vor Ort in Coburg an.

Die Termine für die nächsten Beratungstermine sind:

Familienzentrum Neustadt bei Coburg (Schützenplatz 1):
Am Montag, 29. April, von 10 Uhr bis 15 Uhr. Anmeldung bis zum 23. April unter familienzentrum@neustadt-bei-coburg.de

Jobcenter Coburg Land (Wilhelm-Ruß-Straße 3, Coburg):
Am Montag, 24. Juni, Terminvereinbarung bei Frau Klar unter der Telefonnummer 09561/705273.

Arbeitsagentur Bamberg-Coburg (Kanonenweg 25, Coburg)
Am Dienstag, 8. Oktober, Terminvereinbarung bei Frau Heger unter der Telefonnummer 09561/93309.

Heute, 11 Uhr: landesweiter Alarmtag

🚨 Achtung, nicht erschrecken.🚨😱

Heute (Donnerstag, 14. März) findet um 11 Uhr im Freistaat Bayern wieder ein landesweiter Probe-Alarm statt.

Das heißt: Neben bereits für die digitale Alarmierung ertüchtigten Sirenen werden auch verschiedene weitere Warnmittel eingesetzt. Dazu gehören bekannte Warn-Apps wie
NINA,
KATWARN und
BIWAPP,
aber auch die Benachrichtigung über Cell Broadcast auf sämtliche Handys und Smartphones.

📢 Sirenen werden im Landkreis Coburg nur in den Gemeinden zu hören sein, wo bereits auf die digitale Alarmierung umgestellt wurde: Neben Grub und Niederfüllbach ist das seit kurzem auch der Bereich der Gemeinde Itzgrund.

Veröffentlicht am 10.03.2024, 09:01 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Tag der Pflegeausbildung: Viele Infos und viele Besucher

Über tollen Zuspruch von Ausstellern und Interessenten hat sich unser Organisationsteam zum zweiten „Tag der Pflegeausbildung“ freuen dürfen. Bei diesem hat sich wieder einmal gezeigt, wie interessant und facettenreich Pflegeberufe sind. Die Aussteller aus dem Bereich der (Kinder-)Krankenpflege sowie stationärer und ambulanten Altenpflege haben sich wieder mit wie viel Kreativität und Herzblut mit zahlreichen Mitmach-Aktionen beteiligt.
Landrat Sebastian Straubel hat sich die etwas andere Berufsmesse im Landratsamt angeschaut und war begeistert: „Die Besucher haben erlebt, dass viele Klischees über die Pflegeausbildung längst nicht mehr der Realität entsprechen. Die Pflegeausbildung führt in Berufe, die Spaß machen und tolle Vergütungsmöglichkeiten bieten.“
Wer den „Tag der Pflegeausbildung“ verpasst hat und sich trotz für dieser Berufsrichtung interessiert, ist bei Vanessa Kaiser an der richtigen Stelle:
Vanessa Kaiser, Fachstelle Pflegemanagement, Gesundheitsregionplus Coburger Land: 09561/514-521.

Mobilitätsbefragung: 7200 Haushalte im Landkreis Coburg bekommen Post

7200 zufällig ausgewählte Haushalte im Landkreis werden demnächst außergewöhnliche Post bekommen: eine Mobilitätsbefragung. Diese hat der Landkreis im Rahmen der Erstellung des Mobilitätskonzeptes in Auftrag gegeben, um belastbares Zahlenmaterial zum alltäglichen Verkehrsverhalten der Bevölkerung zu erheben.
Für die Haushaltsbefragung werden 7200 Haushalte im Landkreis angeschrieben - dies mit der Bitte, sich an der Befragung zu beteiligen. Die Teilnahme kann über einen digitalen Fragebogen im Internet, einen Papierfragebogen oder über ein Telefoninterview erfolgen.
Landrat Sebastian Straubel und Dominik Wank von der Stabsstelle „Büro Landrat/Mobilität“ setzen darauf, dass sich viele Haushalte an der Befragung beteiligen: „Mobilität ist ein wichtiger Faktor für Lebensqualität im ländlichen Raum. Ein repräsentatives Ergebnis bei der Befragung hilft uns bei der Aufgabe, die richtigen Prioritäten zu setzen.“
Alle Informationen zur Mobilitätsbefragung gibt's auch im Internet.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 04.03.2024, 13:30 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Alles rund um Pflegeberufe: Morgen "Tag der Pflegeausbildung" im Landratsamt Coburg

Am morgigen Dienstag (5. März) ist es so weit: Dann findet im Landratsamt Coburg zum zweiten Mal ein „Tag der Pflegeausbildung“ statt – mit einer geballten Ladung Information zu allen Möglichkeiten, die das breite Feld der Pflegeberufe bietet.

Organisatorin Vanessa Kaiser hat sich viel Mühe gemacht und rund 20 Organisationen, Schulen und Einrichtungen aus dem Bereich der Pflege in den Sitzungssaal des Landratsamtes geholt. Dort können Interessenten von 10 bis 16 Uhr zu erleben, was hinter dem Überbegriff der Pflege steckt.

Es gibt unter anderem Mitmach-Aktionen an den einzelnen Ständen der verschiedenen Einrichtungen, die sich mit ihrer Arbeit präsentieren. Dort können sich Interessenten ausprobieren und in den Berufsalltag einer Pflegekraft hineinschnuppern. Einen Stock höher gibt es die Chance, bei verschiedenen Vorträgen nähere Informationen über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu erhalten.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 02.03.2024, 08:38 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Tag der Pflegeausbildung: Ein Video zeigt, um was es geht

Die umfangreichen Vorbereitungen sind abgeschlossen, der Schluss-Countdown läuft: Rund 20 verschiedene Einrichtungen präsentieren sich am kommenden Dienstag (5. März) von 10 bis 16 Uhr beim „Tag der Pflegeausbildung“ im Coburger Landratsamt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom „Ausbildungsverbund Pflege Region Coburg“ - also der „Gesundheitsregionplus Coburger Land“ gemeinsam mit den drei Pflegeschulen REGIOMED Coburg und Lichtenfels sowie der GGSD Coburg.
Um was es beim „Tag der Pflegeausbildung“ geht, hat der lokale Fernsehsender NecTV in einem kurzen Beitrag zusammengefasst.

*** Diesen finden Sie nach nur einem Klick auf den weiterführenden Link am Ende dieser Meldung ***

Landrat Sebastian Straubel freue sich schon auf die zahlreichen Besucher, die sich im Coburger Landratsamt über eine berufliche Zukunft in der Pflege informieren möchten: „Wir brauchen Pflegekräfte. Ein Job in der Pflege ist ein Job mit Zukunft.“

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 28.02.2024, 16:10 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Lauter tolle Berufe: "Tag der Pflegeausbildung" im Landratsamt Coburg

Rund 20 verschiedene Einrichtungen präsentieren sich am Dienstag, 5. März, von 10 bis 16 Uhr beim „Tag der Pflegeausbildung“ im Coburger Landratsamt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom „Ausbildungsverbund Pflege Region Coburg“ - also der „Gesundheitsregionplus Coburger Land“ gemeinsam mit den drei Pflegeschulen REGIOMED Coburg und Lichtenfels sowie der GGSD Coburg.

Dagmar Alfsmann ist seit 2010 Leiterin der GGSD Berufsfachschulen für Pflege, Altenpflegehilfe und Sozialpflege. Alfsmann hat selbst eine Ausbildung im Pflegebereich absolviert und kann sich heute noch keinen schöneren Beruf vorstellen: „Die Arbeit mit Menschen ist wunderbar – man bekommt so viel zurück.“ Im Interview erklärt die Schulleiterin unter anderem, warum an vielen Klischees der Pflegeberufe schon lange nichts mehr dran ist.

Das komplette Interview finden Sie mit nur einem Klick auf den weiterführenden Link am Ende dieser Meldung.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 22.02.2024, 09:08 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Jetzt vormerken: "Tag der Pflegeausbildung" im Landratsamt Coburg

🚨 Alle, die sich für eine Ausbildung im Bereich der Pflege interessieren, sollten sich diesen Termin auf jeden Fall vormerken:

👉 Am Dienstag, 5. März, findet von 10 bis 16 Uhr der zweite „Tag der Pflegeausbildung“ im Landratsamt Coburg statt.

Veranstalter ist der „Ausbildungsverbund Pflege Region Coburg“, also die Gesundheitsregionplus Coburger Land gemeinsam mit den drei Pflegeschulen Regiomed Coburg und Lichtenfels sowie GGSD Coburg.

Rund 20 Einrichtungen werden sich dabei mit verschiedenen Mitmach-Aktionen vorstellen, es gibt interessante Vorträge und natürlich die Möglichkeit zur persönlichen Beratung rund um Pflege-Berufe.

ℹ️ Weitere Informationen gibt’s demnächst hier... - oder schon mit nur einem Klick auf den weiterführenden Link am Ende dieser Meldung.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 14.02.2024, 15:45 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Jetzt als Download: die Notfallbroschüre des Landkreises Coburg

Diese Situation wünscht sich niemand – doch sie kann schnell eintreten, völlig unabhängig vom Alter: ein medizinischer Notfall oder ein Unfall, bei dem man sofort ins Krankenhaus muss. Um auf eine solch unerfreuliche Überraschung gut vorbereitet zu sein und bei Bedarf auch die Rettungskräfte zu unterstützen, hat der Landkreis Coburg jetzt eine digitale Notfallmappe erstellt. Diese steht ab sofort auf der Homepage des Landkreises zur Verfügung. Der direkt zum Dokument führende Link ist auf der Startseite unter www.landkreis-coburg.de zu finden.
Natürlich wünsche sich niemand, in einen Notfall zu geraten. „Wenn er aber eintritt, kann es entscheidend sein, so schnell wie möglich wichtige Informationen zur Hand zu haben“, sagt Landrat Sebastian Straubel.
Die Notfallbroschüre des Landkreises Coburg ist 50 Seiten stark und hat verschiedene Rubriken, in die persönliche Daten und Hinweise eingetragen werden können.

Externen Link öffnen