Aktuelle Nachrichten

Die neuesten Nachrichten von Landkreis Coburg

Filtern

Zurücksetzen

Veröffentlicht am 19.07.2024, 16:54 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Veranstaltungstipp fürs Wochenende: VdK-Sommerfest in Witzmannsberg

Morgen Nachmittag noch nichts vor?
Na dann nichts wie auf nach Witzmannsberg!

Dort veranstaltet der VdK-Kreisverband Coburg unter Schirmherrschaft von Landrat Sebastian Straubel in diesem Jahr sein großes Sommerfest.

Wann: Samstag, 20. Juli, 13 bis 18 Uhr
Wo: Kulturhalle und Freizeitgelände Witzmannsberg
Was: Blasmusik, Comedy mit den "Sumbarcher Waschweibern", die Sambagruppe der Ahorner Wefa, Kinderschminken, Spiel, Spaß, Biergartenbetrieb mit Grillwagen sowie Kaffee und Kuchen. Und natürlich noch viel mehr!

Dann nichts wie hin!

Veröffentlicht am 19.07.2024, 09:01 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Doppel-Abschied bei der Coburger Heinrich-Schaumberger-Schule

Abschied nehmen hieß es bei der Vorstandssitzung des Vereins „Sonderpädagogik für Kinder im Coburger Land“: Mit Schulleiter Veit Schmitt und Alexandra Lewandowski aus dem Sekretariat hat Landrat Sebastian Straubel als Vorsitzender zwei über viele Jahre hinweg engagierte Persönlichkeiten aus dem Schulbetrieb der Heinrich-Schaumberger-Schule verabschiedet.
Bei ihrer Sitzung trafen die Vorstandsmitglieder des Vereins „Sonderpädagogik für Kinder im Coburger Land“ zudem die Entscheidung über die Nachfolge von Veith Schmitt: Martina Partheymüller wird mit Beginn des neuen Schuljahres am 1. August die Leitung der Heinrich-Schaumberger-Schule übernehmen. Sie ist seit zwei Jahren die Schulleiterin des Förderzentrums Glockenbergschule in Neustadt. Dieses Förderzentrum ist ebenfalls eine Schule des Vereins „Sonderpädagogik für Kinder im Coburger Land“. Vor ihrer Tätigkeit in Neustadt war Martina Partheymüller in Lichtenfels an der St. Katharina-Schule als Konrektorin.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 18.07.2024, 16:23 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Zünftig vorgesprochen und mehr als nur ein Siegel bekommen

Als „frd. fr. Zi“ ist Richard seit gut zehn Wochen in Deutschland unterwegs. Ohne Smartphone, übrigens! Das „frd. fr. Zi“ steht für fremd freireisender Zimmermann. Drei Jahre und einen Tag dauert die Gesellenwanderung, die den gebürtigen Braunschweiger diese Woche ins Coburger Landratsamt geführt hat. Einer guten und alten Sitten folgend, hat der Zimmermannsgeselle auf seinem Weg von Bamberg nach Naumburg dort „vorgesprochen“ und um einen Siegel-Eintrag des Landratsamtes in sein Wanderbuch gebeten.
Seit über 800 Jahren ziehen Gesellen verschiedener traditionsreicher Handwerksberufe durchs Land, um dabei berufliche und sicher auch ganz persönliche Erfahrungen zu sammeln. 500 solcher zünftigen Gesellen sind derzeit nach grober Schätzung im deutschsprachigen Raum unterwegs.
Im Namen von Landrat Sebastian Straubel überreichte Kreiskämmerer Christian Kern das, was alle Gesellen auf Wanderschaft im Landkreis Coburg bekommen: eine „kleine Reiseunterstützung“. Auch die gibt’s entsprechend einem alten Brauch.

Veröffentlicht am 18.07.2024, 10:41 Uhr

Veröffentlicht von Stefanie Nickmann

Ausstellung "Wirtschaftsgeschichte der Region" ab 1. August in Neustadt

Einmal quer durch die "Wirtschaftsgeschichte der Coburger Region" - diese Möglichkeitet bietet die gleichnamige Ausstellung, die vom 1. bis zum 29. August in Neustadt zu sehen ist. Hier gibt es einen faszinierenden Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung und die prägenden Industriezweige der Region vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Die Inhalte der Ausstellung wurden von Dr. Christian Boseckert und Carsten Kissinger recherchiert und aufbereitet. Organisiert wird die Ausstellung vom Regionalmanagement Coburg Stadt und Landkreis mit Fördermitteln des Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Die Ausstellung ist vom 1. bis 29. August in der kultur.werk.stadt (Bahnhofstraße 22, 96465 Neustadt bei Coburg) zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Montag & Donnerstag von 8.30 Uhr bis 16 Uhr, Dienstag von 8.30 Uhr bis 18 Uhr sowie Mittwoch & Freitag von 8.30 Uhr bis 13 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Foto: CR Fotosammlung Christian Boseckert

Veröffentlicht am 17.07.2024, 16:57 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Kreisschwimmfest und Kreisskitag werden weitergeführt

Der Landkreis Coburg wird zwei traditionsreiche Breitensportveranstaltungen weiterführen. Der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport des Landkreises hat beschlossen, dass sowohl das Kreisschwimmfest (bis 2025) als auch das Kreisskifest (bis 2026) weiterhin vom Landkreis organisiert werden.
Gerade für das Kreisschwimmfest gab es bei der Sitzung im Landratsamt jede Menge Unterstützung. Landrat Sebastian Straubel ließ keinen Zweifel an der „großen Bedeutung“, die das jährlich in Neustadt ausgetragene Kreisschwimmfest für den Breitensport sowie die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hat.
Generationenübergreifend 70 Teilnehmer gingen bei der letzten Auflage des Kreisskitages 2019 an den Start. Danach verhinderten erst die Corona-Pandemie (2020/2021) und dann die schlechte Witterung (2023/2024) weitere Wettbewerbe auf dem Skigelände der Wintersportfreunde Coburg-Neukirchen im Lautertaler Gemeindeteil. Spielt das Wetter mit, sollen die nächsten Kreisskitage 2025 und 2026 stattfinden.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 17.07.2024, 15:49 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Abkochanordnung für Trinkwasser in Lahm, Pülsdorf und Herreth ist aufgehoben

Aufhebung der Abkochanordnung für die Trinkwasserversorgung der Ortschaften Lahm, Pülsdorf und Herreth (alle Landkreis Coburg) sowie Weingarten, Stetten, Tiefenroth, Gnellenroth, Hausen, Unnersdorf, Nedensdorf, Stadel, Altenbanz, Püchitz, Neubanz, Draisdorf, Freiberg, Neuhof, Zilgendorf und Kloster Banz (alle Landkreis Lichtenfels).

Das Trinkwasser in den oben genannten Ortschaften - die durch den Zweckverband der Banzer Gruppe versorgt werden - kann wieder uneingeschränkt genutzt werden. Das hat der Fachbereich Gesundheitswesen am Landratsamt Coburg mitgeteilt.

Nach sorgfältigen Analysen sowie unter Aufrechterhaltung der Trinkwasseraufbereitung und Ersatzwasserversorgung durch die Stadtwerke Lichtenfels sind keine Auffälligkeiten und Beeinträchtigungen des Trinkwassers festgestellt worden. Damit ist das Trinkwasser zur allgemeinen Nutzung wieder freigegeben und kann wieder in vollem Umfang wie gewohnt genutzt werden.

Veröffentlicht am 17.07.2024, 13:14 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Weidacher Wertstoffhof: Voraussichtlich bis September geschlossen

Der Wertstoffhof im Weitramsdorfer Gemeindeteil Weidach soll nach Wunsch des Fachbereichs Abfallwirtschaft am Landratsamt Coburg künftig insbesondere in den Wintermonaten besser erreichbar und nutzbar werden. Deshalb beginnen dort am kommenden Montag umfangreiche Bauarbeiten, unter anderem werden dabei Flächen rund um die Containerstellplätze asphaltiert. Der Weidacher Wertstoffhof ist daher ab dem kommenden Montag (22. Juli) vorübergehend geschlossen.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im September abgeschlossen sein.

Als Alternativen stehen für die Dauer der Sperrung die benachbarten Wertstoffhöfe (Ahorn, Meeder, Seßlach) und Grüngutsammelstellen (Elsa, Meeder, Wohlbach) im Landkreis Coburg zur Verfügung.

Informationen zu den Wertstoffhöfen im Landkreis Coburg finden Sie im Internet auf der Homepage des Landkreises:https://www.landkreis-coburg.de/73-0-Abfallwirtschaft.html

Veröffentlicht in: Gesundheit und Landratsamt aktuell

Veröffentlicht am 17.07.2024, 12:35 Uhr

Veröffentlicht von Stefanie Nickmann

Bayerische HPV-Impfwoche: Sozialpädagoginnen der Schwangerenberatungsstelle klären auf

Vom 15. bis zum 21. Juli findet die Bayerische HPV-Impfwoche statt. Dabei handelt es sich um eine sexuell übertragbare Krankheit. Eine HPV-Infektion kann langfristig eine Krebserkrankung verursachen.

Eine Impfung schützt vor einer Ansteckung und wird bereits für Kinder und Jugendliche ab einem Alter ab neun Jahren empfohlen, um Mädchen und Jungen vor einer späteren Krebserkrankung zu schützen.

Themenschwerpunkt der Aktionswoche ist die Aufklärung über die HPV-Impfung: Deshalb haben sich auch die Sozialpädagoginnen von der Schwangerenberatungsstelle am Landratsamt Coburg - Nazire Ün, Susann Stein, Ellen Knoch und Cornelia Lang - intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und Briefe an Kinderärzte und Apotheken in Stadt und Land verschickt.

Die Aktionswoche wurde unter anderem vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention initiiert.

Mehr Informationen zur HPV-Impfung gibt es z.B. hier: https://www.km.bayern.de/meldung/impfung-gegen-hpv-schuetzt-vor-krebs

Veröffentlicht am 16.07.2024, 15:10 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Mit der Coburger KulturTafel zum Schlossplatzfest

Eine tolle Aktion, von der auch Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Coburg profitieren, gibt anlässlich des diesjährigen Schlossplatzfestes.

Aus den Händen von Nima Khorsandi und Enrico Pizzato haben Lisa Lang und Lea Oelschlegel vom Stadtbüro „Dialog“ der Diakonie sowie Sandy Rauschert von der Stadt Coburg eine ganz besondere Spende bekommen. Die Veranstalter des diesjährigen Schlossplatzfestes spendierten 50 Eintrittsbändchen für die Coburger KulturTafel. Mit diesen Bändchen können Menschen mit niedrigem Einkommen das Coburger Schlossplatzfest besuchen.

Das Fest beginnt am kommenden Donnerstag (18. Juli).

Für Interessenten sind noch Bändchen verfügbar. Berechtigte können diese am morgigen Mittwoch von 10 bis 12 Uhr in der Stadtbücherei Coburg und am Donnerstag von 13.30 bis 16 Uhr im „Dialog - Stadtbüro“ (Metzgergasse 13; Coburg) abholen.

Weitere Informationen zur Aktion gibt es unter Telefon 09561/7990500 oder per Mail an dialog@diakonie-coburg.org

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 16.07.2024, 13:45 Uhr

Veröffentlicht von Stefanie Nickmann

"Blickpunkte Coburger Land" von NecTV: Bad Rodach

Das Team von NecTV war mal wieder im Landkreis unterwegs, um für einen neuen "Blickpunkt Coburger Land" zu drehen.

Diesmal im Fokus: Die Kurstadt Bad Rodach!

Reinschauen lohnt sich - gibt es doch so viel zu entdecken in dieser sympathischen Stadt, idyllisch gelegen zwischen den Langen Bergen im Osten und den Gleichbergen im Westen, unweit der Landesgrenze zu Thüringen. Erst Anfang Juni feierte der Ort sein 1125-jähriges Bestehen trotz wackeliger Wetterlage mit vielen gut gelaunten Besuchern.

Der Ortsteil Roßfeld hat ein eigenes Brauhaus, das von einem gemeinnützigen Verein betrieben wird und dabei die handwerkliche Tradition des Brauens hochhält.

Was aber steht auf dem geheimen Wunschzettel von Bürgermeister Tobias Ehrlicher? Und welche Geheimtipps legt das Stadtoberhaupt den Besuchern ans Herz?

Antworten auf diese Fragen und weitere spannende Infos über Bad Rodach gibt's im kompletten Video unter https://youtu.be/tgq1qCP0xy4

Die Blickpunkte Coburger Land werden von NecTV produziert.

Veröffentlicht am 15.07.2024, 08:47 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Spaß und Abenteuer in den Ferien: Ferienpass-Verkauf ab 15. Juli

Die Sommerferien stehen vor der Tür – und damit auch der Ferienpass von Stadt und Landkreis Coburg. Der Ferienpass ist ein spezielles Angebot für Kinder und Jugendliche in der Region, das während der Ferienzeit zahlreiche Aktivitäten und Vergünstigungen bietet. So ermöglicht der Pass beispielsweise den jungen Teilnehmern, an verschiedenen Veranstaltungen, Workshops und Freizeitaktivitäten mitzumachen, oft zu vergünstigten Preisen oder sogar kostenlos.

Der Ferienpassverkauf startet am Montag, 15. Juli, und kann unkompliziert und schnell online unter www.coburg.de/Ferienpasse beantragt werden. Der Ferienpassverkauf startet am Montag, 15. Juli, und kann unkompliziert und schnell online unter www.coburg.de/Ferienpasse beantragt werden.

Mehr zu den Varianten des Passes sowie den Vergünstigungen gibt es in der ausführlichen Pressemitteilung auf der Homepage des Landkreises Coburg.

Foto: Sophia Sattler/Stadt Coburg

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 14.07.2024, 09:49 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Bahnbegleitweg schließt das Großprojekt „Umgehung Ebersdorf“ ab

Mit dem neuen Bahnbegleitweg von der Unterführung in der Garnstadter Straße in Richtung Friesendorf ist das größte Straßenbauprojekt in der jüngeren Geschichte des Landkreises Coburg komplett fertig.

Mit Gesamtkosten von rund 23 Millionen Euro und einem Eigenanteil von rund 2,5 Millionen für den Landkreis ist die Ebersdorfer Umgehung ein dicker Brocken geworden.

Im Gesamtvolumen des Großprojektes stelle der Begleitweg freilich nur eine eigentlich kleine Baumaßnahme dar – doch sie habe insbesondere für den Radverkehr eine große Bedeutung, ergänzte der Landrat: „Mit der Verkehrsfreigabe des Bahnbegleitweges ist unsere Mobilitätsregion ein Stück attraktiver geworden.“

Wer vom neuen Begleitweg profitiert und welche technischen Innovation mit ihm verbunden ist, lesen Sie in der ausführlichen Mitteilung auf der Homepage des Landkreises Coburg.

Folgen Sie dazu einfach dem weiterführenden Link am Ende dieser Meldung.

Externen Link öffnen

Veröffentlicht am 13.07.2024, 12:53 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Bauarbeiten: Staatsstraße zwischen Neustadt und Fürth am Berg ab Montag gesperrt

Das Staatliche Bauamt Bamberg hat das Landratsamt Coburg über eine Straßensperrung im nördlichen Landkreis informiert - diese betrifft insbesondere Verkehrsteilnehmer, die aus dem Landkreis Kronach Richtung Neustadt/Rödental fahren wollen.
Das Staatliche Bauamt Bamberg beginnt am kommenden Montag (15. Juli) mit Erneuerungsarbeiten der Staatsstraße 2708 zwischen der B 4 bei Neustadt und Fürth am Berg. Im Rahmen der Bauarbeiten werden auf einer Länge von rund 4,3 Kilometern die beiden oberen Asphaltschichten der Staatsstraße erneuert und die angrenzenden Bankette verfestigt. Im Rahmen des Projekts werden auch die Schutzplanken und die Beschilderung erneuert.
Um einen sicheren und zügigen Ablauf der umfangreichen Sanierungsarbeiten gewährleisten zu können, muss die Staatsstraße auf dem Abschnitt zwischen Fürth am Berg und Neustadt bei Coburg gesperrt werden.
Die Umleitung erfolgt ab Fürth am Berg über die Staatsstraße 2206 und die Kreisstraße CO 11 (Unterwasungen – Fechheim – Kemmaten) bis nach Neustadt.

Veröffentlicht am 13.07.2024, 11:12 Uhr

Veröffentlicht von Stefanie Nickmann

Abenteuer-Rallye mit dem VGN-Sommer in Coburg zu gewinnen

Seit Anfang Januar 2024 ist auch der Landkreis Coburg Mitglied im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN).

Jetzt bietet der VGN Sommer die Möglichkeit, ein exklusives Abenteuer auch in Coburg zu gewinnen! Insgesamt verlost der VGN 1.500 Team-Plätze für Adventure-Rallyes inklusive TagesTicketPlus im Rahmen seiner Kampagne "Neue Horizonte! 2024".

Insgesamt gibt es vier Ziele für die Abenteuer-Rallyes: die Städte Coburg und Hof, das Fichtelgebirge und den Frankenwald. An- und Abreise erfolgt über öffentliche Verkehrsmittel; vor Ort folgen die Teilnehmer einer Rallye mit Schnitzeljagd-Elementen, bei der unterschiedliche Aufgaben zu lösen sind.

Die Rallye in Coburg steht unter dem Motto "Rosen, Rosen, Bratwurst".

Eine Teilnahme ist bis zum 4. August möglich; die Verlosung findet am 5. August statt.

Weitere Infos und das Teilnahmeformular gibt's unter
https://www.vgn.de/vgnsommer/gewinnspiel

Veröffentlicht am 13.07.2024, 09:31 Uhr

Veröffentlicht von Stefanie Nickmann

Saint-Gobain Rödental für Engagement im Umwelt- und Klimapakt ausgezeichnet

Der Standort Rödental des Unternehmens Saint-Gobain Industriekeramik GmbH hat erneut eine bedeutende Anerkennung für ihr nachhaltiges Engagement erhalten. Der stellvertretende Landrat Martin Stingl und der Rödentaler Bürgermeister Marco Steiner überreichten dem Unternehmen eine Urkunde für die kontinuierliche Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern.

Wie die Geschäftsführerin Brigitte Wirth und EHS-Manager Gerhard Schnabel anlässlich der Übergabe der Urkunde betonten, hat die Firma klar formulierte Ziele. Bereits im Mai seien beeindruckende 20 Prozent des Strombedarfs durch die eigene PV-Anlage abgedeckt worden. Ein positiver Nebeneffekt seien die Schafe, die auf dem etwa 10.000 Quadratmeter großen Areal rund um die über 3500 Solarmodule weiden.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter
https://www.landkreis-coburg.de/3653-0-Saint-Gobain-Partner-beim-bayerischen-Umwelt--und-Klimapakt.html

Veröffentlicht am 12.07.2024, 14:48 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Alte Schäferei Ahorn: Exkursion zu den Wässerwiesen am 19. Juli

Für Freitag, den 19. Juli, lädt die Alte Schäferei zur Exkursion der Kulturlandschaftsentdecker zu den Wässerwiesen nach Forchheim ein. Treffpunkt ist um 13.45 Uhr an der Alten Schäferei bzw. am Bahnhof Kirchehrenbach um 15 Uhr.

Von Kirchehrenbach aus ist eine rund einstündige Wanderung (4,5 km) nach Pretzfeld mit Abstecher zum "Holländer Wehr" geplant. Ankunft in Pretzfeld ist für 17,30 Uhr vorgesehen (Infopoint Wässerwiesen/Bernetwehr). Ab 18.30 Uhr geht's zur Einkehr auf dem Pretzfelder Keller.

Zurück nach Kirchehrenbach geht es mit dem zug um 20.07 Uhr von Pretzfeld aus (Dauer zehn Minuten).

Um Anmeldung wird gebeten:
09561/1304
susanne.meye@schaeferei-ahorn.de

Die Alte Schäferei ist Teil des Zweckverbandes "Museen im Coburger Land", dem unter anderem auch der Landkreis Coburg angehört.

Veröffentlicht am 12.07.2024, 09:44 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Heute ist ein Tag für Lebensretterinnen und Lebensretter

🫶 Jeden Tag eine gute Tat.

🩸 Wie wäre es heute mit einem Besuch in der Staatlichen Realschule in Neustadt, um sich dort als Stammzellenspenderin oder Stammzellenspender typisieren zu lassen?

❤️‍🩹 Die Krankheit Leukämie ist heimtückisch und kann jeden treffen. Jedoch ist die Krankheit heilbar.

😍 Deshalb hat sich die Klasse 10c der Staatlichen Realschule zusammen mit ihren Lehrkräften Herrn Preisendörfer und Frau Schwab eine tolle Aktion ausgedacht: Sie haben während des heutigen Schulfestes und zu Beginn des Ehemaligentreffens eine Typisierungsmöglichkeit auf dem Schulgelände organisiert.

📍 Wo findet die Typisierung statt?
Staatliche Realschule Neustadt, Feldstraße 22, Raum AE 10

⏰ Wann findet die Typisierung statt?
Heute, Freitag (12. Juli) von 14.30 bis 19.30 Uhr

❓ Wer kann sich typisieren lassen?
Alle gesunden Personen im Alter zwischen 17 und 45 Jahren

🪥 Wie läuft die Typisierung ab?
Ein einfacher Wangenabstrich genügt, um Lebensretterin oder Lebensretter zu werden

Veröffentlicht am 11.07.2024, 16:06 Uhr

Veröffentlicht von Stefanie Nickmann

Dipl-Ingenieur bzw. Bachelor im Bereich Wasserwirtschaft gesucht!

Die Regierung von Oberfranken sucht zum 1. Januar 2025 für das Landratsamt Cobur einen Diplom-Ingenieur (FH) bzw. Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Wasserwirtschaft, Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwesen, Umweltsicherung oder vergleichbar als Anwärter (m/w/d) für den Einstieg in die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Wasserwirtschaft.

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli!

Zur Online-Bewerbung sowie zu einer ausführlichen Stellenbeschreibung geht es hier:
https://reg-ofr.stellen.center/JCPHQF76Q/diplom-ingenieurin-fh-bzw-bachelor-mwd-der-fachrichtung-wasserwirtschaft-bauingenieurwesen-umweltingenieurwesen-umweltsicherung-oder-einer-vergleichbaren-fachrichtung

Veröffentlicht am 11.07.2024, 08:15 Uhr

Veröffentlicht von Stefanie Nickmann

Elternbefragung zur Familienbildung läuft seit 1. Juli

Im Rahmen des bayernweiten Förderprogramms zur strukturellen Weiterentwicklung kommunaler Familienbildung und der Einrichtung von Familienstützpunkten startet in diesem Jahr eine umfangreiche Elternbefragung im Landkreis Coburg.

Die Umfrage zielt darauf ab, die Bedürfnisse und Anliegen der Eltern im Landkreis Coburg besser zu verstehen. Die Ergebnisse der Befragung werden nach Abschluss der Analyse veröffentlicht und fließen direkt in die Planung und Umsetzung neuer Angebote und Projekte ein.

Die Online-Umfrage läuft noch bis zum 15. September. Der Zugang erfolgt über die Webseite des Landkreises Coburg (www.landkreis-coburg.de) oder über den folgenden Link:

www.landkreis-coburg.de/umfragen/index.php/736857?lang=de

Die komplette Pressemitteilung finden Sie unter
https://www.landkreis-coburg.de/3654-0-Im-Landkreis-Coburg-laeuft-wieder-eine-Elternbefragung.html

Veröffentlicht am 09.07.2024, 12:06 Uhr

Veröffentlicht von Berthold Köhler

Mit dem ÖPNV zum Samba-Festival

Das Samba-Festival steigt vom 12. bis 14. Juli in Coburg. Für ein tolles Erlebnis bieten die SÜC Bus und Aquaria GmbH und der Landkreis mit der OVF wieder einen umfangreichen Nachtverkehr an. Auf dem Weg in die Stadt können alle Linien in der Stadt und im Landkreis benutzt werden.

Alle Busse in den Landkreis fahren um 0.30 Uhr und um 2.30 Uhr in der Hindenburgstraße ab. Die Zeiten sind neu! Es wird keine anderen Fahrten in der Nacht geben. Das Nacht-AST und die Nacht-Linie 1452 verkehren nicht!

Die Linie F3 fährt wegen einer Vollsperrung direkt von Bad Rodach nach Hildburghausen.

Die Nachtlinienbusse der SÜC fahren in der Löwenstraße ab. Ab 23.30 Uhr bzw. Mitternacht werden auf allen Linien stündliche Fahrten bis 2.30 Uhr bzw. 3 Uhr angeboten.

Der P+R-Verkehr wird Freitag ab 18 Uhr, Samstag ab 12 Uhr und Sonntag ab 12 Uhr alle 15 bis 30 Minuten angeboten. Parkplätze stehen an der HUK-arena und am Landratsamt zur Verfügung.
Genaue Fahrpläne gibt's unter www.coburgmobil.de

Externen Link öffnen